Seibt
Firmengeschichte
   
  von 1910 bis 1945
1910 Dr. Georg Seibt gründet die Fabrik für elektrische und mechanische Apparate in Berlin - Schöneberg
1915 Die ersten Rundfunkprodukte werden hergestellt. In aller Regel für das Militär
1923 Die ersten Rundfunkgeräte werden produziert
1929 Der Jahresumsatz bei Seibt beträgt 16 Mio Reichsmark
1931 Die Firma wird in eine AG umgewandelt
1934 Es kommt zum Vergleich. Dr. Georg Seibt stirbt.
1939 / 40 Die letzten Radiomodelle werden hergestellt.
1942 Seibt arbeitet nur noch für den militärischen Bereich und schließt sich mit der Optik Firma Steinheil Werke in München zusammen.
   
  nach 1945 Westdeutschland
1949 / 50 Nach einem Vergleichsverfahren erfolgt die Liquidation des Unternehmens-
   
  nach 1945 Ostdeutschland
1952 / 53 Im Ostwerk Zittau entstehen noch einige Geräte.
1953 Auch das Werk Zittau schließt.
   

Geräte aus meiner Sammlung
 
Seibt EA337
Seibt EA337
Baujahr: 1926/28
 
Seibt EJ459T (Frontansicht)
Seibt EJ459T (Frontansicht)
Baujahr: 1928/29
 
Seibt EJ459T (geöffnet)
Seibt EJ459T (geöffnet)
 
Seibt 3W
Seibt 3W
Baujahr: 1930/31